Skills
4h
299 €*
pro Person

Entwicklung von kundenzentrierten Produkten

Nutzer nehmen Produkte nur an, wenn sie ein tiefgreifendes Bedürfnis erfüllen und wichtige Rahmenbedingungen eingehalten werden. In diesem Workshop lernt und probiert ihr selber aus, wie man diese Bedürfnisse und Rahmenbedingungen herausfindet und wann ihr den Aussagen der Nutzer nicht trauen solltet…

Weiter geht’s dann mit vielseits erprobten Kreativitätstechniken, die oft zu innovativen, neuen Lösungsansätzen führen. Weiterhin ist wichtig, diese generierten Ideen schnell beim Nutzer auszutesten. Im Workshop werdet ihr das Prinzip des „Prototyping“ und die Grundlagen der Nutzerrecherche ausprobieren um euch abzusichern, dass ihr tatsächlich auf dem richtigen Weg seid.

Und das schöne an diesem ganzen Prozess: er ist leicht erlernbar, übertragbar auf alle Lebenssituationen, und Spaß ist dabei garantiert.

Damaris Kröber ist selbstständige Innovationsberaterin mit einer eklektischen Mischung an Arbeitserfahrung: Physikerin mit Industrieerfahrung, Business Analyst für Finanzprodukte, Design Thinking Coach, Lean Startup Enthusiast, und zertifizierter Scrum Product Owner zum Beispiel. Als Innovationsmanagerin in einem großen amerikanischen Unternehmen hat sie neue Innovationsprozesse implementiert, kundenzentrierte Produktentwicklung vorangetrieben, User Journeys und Service Maps erstellt, und das Potenzial von neuen Technologien wie AR und VR erkundet. Wieder zurück in Deutschland nutzt sie diese Vielfältigkeit um ganz diversen Kunden — von Hochschulen, über Startups, zu kleinen mittelständischen Unternehmen — maßgeschneiderte Workshops und Innovationshilfe anzubieten.

Trainer: Damaris Kröber

Damaris Kröber ist selbstständige Innovationsberaterin mit einer eklektischen Mischung an Arbeitserfahrung: Physikerin mit Industrieerfahrung, Business Analyst für Finanzprodukte, Design Thinking Coach, Lean Startup Enthusiast, und zertifizierter Scrum Product Owner zum Beispiel. Als Innovationsmanagerin in einem großen amerikanischen Unternehmen hat sie neue Innovationsprozesse implementiert, kundenzentrierte Produktentwicklung vorangetrieben, User Journeys und Service Maps erstellt, und das Potenzial von neuen Technologien wie AR und VR erkundet. Wieder zurück in Deutschland nutzt sie diese Vielfältigkeit um ganz diversen Kunden — von Hochschulen, über Startups, zu kleinen mittelständischen Unternehmen — maßgeschneiderte Workshops und Innovationshilfe anzubieten.